Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 2. Januar 2006, 12:49

DNS bzw auflösung von Domainnamen

Hallo, ich habe gerade was seltsames/interessantes entdeckt

Wenn ich in meinen Browser born-druck.de eingebe,
lande ich auch http://born-druck.de/ ,wenn ich aber
www.born-druck.de eingebe, lande ich auf einer völlig anderen
Webseite.
Kann mir das mal bitte jamand erklären wie das funktioniert?
Signatur von »oop1« _________

2

Montag, 2. Januar 2006, 13:01

RE: DNS bzw auflösung von Domainnamen

Das liegt einfach daran, dass "www" im Grunde nur eine Subdomain ist. Deshalb musst du, wenn du ne neue Domain anlegst (zB. in Confixx) immer einmal die Domain
born-druck.de festlegen und dann noch eine Wildcard *.born-druck.de oder halt www.born-druck.de ... und diese kannst du natürlich hinleiten wo du willst.

http://ichbineinesubdomain.webstyleboard.de leitet zb auf die WSB-Startseite ... allerdings könnte ich die auch auf Google umleiten oder was auch immer ... und das könnte ich natürlich auch mit www. machen ...
Signatur von »TheNobody Style«

3

Montag, 2. Januar 2006, 19:14

RE: DNS bzw auflösung von Domainnamen

Also hat eine der beiden Firmen eine subdomain für die andere Firma eingerichtet

Würde ja auch Sinn machen, da http://born-druck.de auf den Webhoster geleitet ist
nämlich www.asamnet.de.

Mir würde so etwas gut stinken, aber OK, ist ja nicht mein Problem. Habe mit
diesen beiden seiten nicht zu tun.
Signatur von »oop1« _________

4

Montag, 2. Januar 2006, 22:29

Das ist mir bei Bürgernetzvereinen schon oft aufgefallen. Stets erreicht man die Internetpräsenz nur unter der Subdomäne „www“. Keine Ahnung, warum die das so machen.

5

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:40

Zitat von »DukeXP«

Das ist mir bei Bürgernetzvereinen schon oft aufgefallen. Stets erreicht man die Internetpräsenz nur unter der Subdomäne „www“. Keine Ahnung, warum die das so machen.


Ich weiß gar nicht wozu so ein Bürgernetzverein bzw. dieser gut ist.

Zitat

von der webseiteDie Preise beinhalten alle Kosten für den Zugang zu ASAMnet e.V., ausschließlich der Telefongebühren.


Ich bezahle als Privaperson doch nicht 27 Euro und dann noch mal
extra meine Onlineminuten und bin dann mit Schneckentempo im Netz.

Das ganze könnte vielleicht für leute interessant sein, bei denen
kein DSL verfügbar ist, sie aber z.B. mit XXL am WE gratis telefonieren können.

Aber auf der Webseite steht auch
Alternativ existiert noch die Rufnummer 09621/96050, die als normales Telefongespräch ebenfalls auf Ihrer Telefonrechnung erscheint. Bitte beachten Sie, dass die Telekom solche "Datendienste" nicht in ihren XXL-Tarifen anerkennt!
Also kann man das mit dem XXL vergessen.
Fürs DSL gibt es auch nur Minutentarife.

Wie kann man bei so nem Laden Mitgied sein?
Signatur von »oop1« _________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oop1« (3. Januar 2006, 18:42)


6

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:56

Zitat von »oop1«

Ich weiß gar nicht wozu so ein Bürgernetzverein bzw. dieser gut ist.

Ziel ist meist einen bezahlbaren Internetzugang bereitzustellen. Mittlerweile streben allerdings viele Vereine angesichts der zahlreichen auch für Privatpersonen verfügbaren Internetprovider eine andere Ausrichtung an.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DukeXP« (3. Januar 2006, 18:59)