Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Oktober 2004, 12:39

Cashticket - Die neue Zahlungsmöglichkeit für kostenpflichtige Internet-Inhalte

Hi,
ich möchte euch darauf aufmerksam machen, daß es eine neue Zahlungsmöglichkeit im Bereich Micropayment für kostenpflichtige Internet-Inhalte gibt. Cashticket ist am Kiosk erhältlich und kostet 5.- Euro, die in Schritten zu -.50 Euro bis 1.- Euro für Internet-Inhalte eingelöst werden können. Vorteile: Der Kunde bleibt anonym und der eigendliche Kauf- bzw Bezahlvorgang ist bereits im Kiosk getätigt.
Für Webmaster, die kostenpflichtige Internet-Inhalte anbieten, ist Cashticket eine zusätzliche Abrechnungsvariante.
mfg
Peter Schalk
www.cashticket.de
Signatur von »peterbln« Cashticket - Anonym und sicher zahlen.

2

Dienstag, 12. Oktober 2004, 12:59

RE: Cashticket - Die neue Zahlungsmöglichkeit für kostenpflichtige Internet-Inhalte

1. falsches Forum ... verschoben
2. Dieser Thread wird wieder gelöscht, wenn der Threadstarter auf dem WSB keine Aktivität zeigt ... es sei denn, der Threadstarter wird WSB-Sponsor
Signatur von »TheNobody Style«

3

Dienstag, 12. Oktober 2004, 13:16

also,
ich führe mir das heute abend zu gemüte, weil ich's auf die schnelle nicht verstanden habe mit dem falschen forum.
mfg
peter schalk
Signatur von »peterbln« Cashticket - Anonym und sicher zahlen.

4

Dienstag, 12. Oktober 2004, 16:52

Also das Prinzip dieser Prepaiddcards is ja mal nicht verkehrt. Nur ich müsste laut map24.de 138km bis nach Bonn fahren um so ein Ticket zu kaufen. Es sollte schon in jeder Stadt >100.000 Einwohner so was angeboten werden, sonst ist es doch zwecklos.
Auf der Seite von cashticket steht aber nicht, welche Summe paycheck für diesen Service verlangt, sondern nur, was man als Webmaster verdienen kann =>unseriös=> Finger von lassen.
Signatur von »oop1« _________

5

Dienstag, 12. Oktober 2004, 20:38

@oop: http://webmaster.cashticket.de/default.a…vis_about&sub=3

Zitat

Je nachdem für welche Vertragsbedingungen Sie sich entscheiden kann dabei Ihre Auszahlungsquote bis zu 70% betragen.


Und hier die Zahlen: http://webmaster.cashticket.de/default.a…vis_about&sub=4
Signatur von »Alex« Man muss nichts sehen, um zu sehen, dass man nichts sieht, aber man muss etwas sehen, um zu sehen, was man nicht sieht.

6

Dienstag, 12. Oktober 2004, 21:10

Aber die Idee finde ich gut... Die Welt die dahintersteckt ist aber glaube ich noch nicht bereit für den Umsatz..

Webseite ist irgendwie unverständlich und manche Seiten bleiben einfach leer ... !

Vlt. eine Verkaufsprovision für Leute anbieten die bereit sind die Cashtickets zu verkaufen etc..

Tobias
Signatur von »t-ob-i« {SIGNATUR}

7

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 08:01

@ Alex, das ist aber nicht das Geld, wovon sich die Firma finanziert, zumindest verstehe ich es so.
Signatur von »oop1« _________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oop1« (13. Oktober 2004, 11:04)


8

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 09:22

Zitat von »oop1«

@ Alex, das ist aber nicht das Geld, wovon sich die Firma finantziert, zumindest verstehe ich es so.

joo ... die firma lebt von den restlichen 40% ... und genau da liegt ein Problem an der ganzen Geschichte ... zumindest in meinen augen.

als webmaster mit geld-verdien-ambitionen rechnet man sich ja so ein wenig was zurecht. wenn ich also mit etwas 1 Euro verdienen will, dann muss ich dem User knapp 2 euro abknöpfen und muss ihm auch noch zumuten, zu nem Kiosk zu flitzen. :undecided: (in meinem fall wären es auch so ca 80 Km bis berlin) ... da muss der anreiz doch schon recht gross sein ...

also es müssen schon viele Faktoren vorhanden sein, damit sich die sache anfängt zu lohnen ...
Signatur von »TheNobody Style«