Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 10. Februar 2005, 01:26

Günstigen Internetprovider

Servus! Ich bin auf der Suche nach einem günstigen und außerdem zuverlässigen Internetprovider. Mein bisheriger Provider Arcor (1ct / Minute) glänzt in letzter Zeit leider gehäuft mit zwar aufgebauten aber nicht funktionsfähigen Verbindungen. Ich dachte im PowerTarif von Freenet eine gute und günstige (0.85ct / Minute) Alternative gefunden zu haben, aber die Zwangsstartseite ist gerade bei Verwendung eines Routers extrem nervig.

Welche Provider könnt ihr mir empfehlen?

2

Donnerstag, 10. Februar 2005, 10:35

schaue doch mal bei www.onlinekosten.de
vorbei
Signatur von »oop1« _________

3

Dienstag, 29. März 2005, 15:12

www.congster.de

Ist ne T-Online Tochter, die die gleiche Hardware Leistungen bringt wie T-Online! Keine Portbeschränkung usw!

Die sind zumindest bei DSL-Tarifen saugünstig, da sie auf das drumrum verzichten. Bin dahin gewechselt und konnte keine Nachteile zu t-online feststellen!

5

Mittwoch, 30. März 2005, 09:24

Wow - 6 Monate Preisgarantie... meine Güte... das ist ja wohl das Mindeste, oder??? ;)

Aber - erwähnte ich schon, dass du mir ein wenig Leid tust, ohne DSL? ;) - da wird man (zumindest ich) ja mal wirklich arm bei...
Signatur von »Snoop« The use of COBOL cripples the mind; its teaching should, therefore, be
regarded as a criminal offence.
-- Edsger W. Dijkstra, SIGPLAN Notices, Volume 17, Number 5 (11.05.1930 - 07.08.2002)

6

Mittwoch, 30. März 2005, 11:51

Leider wird in meinem Wohnort kein DSL zur Verfügung gestellt, da die Dämpfung der Leitung laut T-Com um 14 db zu hoch ist. Da außerdem keine ISDN-Flatrate mehr angeboten wird betragen die Onlinekosten schnell 250 Euro und mehr pro Monat. Besonders hart trifft das natürlich die ortsansässigen Firmen, die meist mehrere parallel geschaltete ISDN-Verbindungen nutzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DukeXP« (30. März 2005, 11:53)


7

Mittwoch, 30. März 2005, 13:45

Wenn du nicht gerade mitten in der Pampa wohnst könnte das DSL-Problem mit wimax bald behoben sein.
Signatur von »oop1« _________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oop1« (30. März 2005, 13:46)


8

Donnerstag, 31. März 2005, 08:48

[q=oop1] Wenn du nicht gerade mitten in der Pampa wohnst könnte das DSL-Problem mit wimax bald behoben sein.[/q]
Mit "bald" wäre ich vorsichtig... Es sei denn, Du meinst "bald" im Sinne der Telekom... ;) :grin:
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

9

Donnerstag, 31. März 2005, 09:36

Zitat von »LapisInfernalis«

[q=oop1] Wenn du nicht gerade mitten in der Pampa wohnst könnte das DSL-Problem mit wimax bald behoben sein.[/q]
Mit "bald" wäre ich vorsichtig... Es sei denn, Du meinst "bald" im Sinne der Telekom... ;) :grin:


Nein gerade nicht, da kommt unter Umständen richtig Druck auf die T-com zu. Hier nur mal ein
kleiner Ausschnitt aus dem Artikel

Zitat

Ein Begriff, der die T-Com das Schaudern lehrt. Kaum rollen Pilotprojekte an, baut der magentafarbene Riese überraschend dort sein T-DSL-Netz aus, wo kabellose Konkurrenz droht. Wenn schon Goliath zusammenzuckt, kann man sich vorstellen, welch großes Potential in der WiMAX-Technologie steckt.
Signatur von »oop1« _________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oop1« (31. März 2005, 09:46)


10

Donnerstag, 31. März 2005, 10:25

Ich dachte nur, weil im Artikel erwähnt wird, dass "für Dezember 2004 [...] die Einführung des neuen 802.16e-Standards vorgesehen" sei. Damit ist der Artikel mindestens vier Monate alt... ;)

Aber nach ein wenig Webrecherche habe ich einen Artikel bezüglich dieser WiMAX-Geschichte gefunden, der Anfang März geschrieben wurde:
[q=M. Hellmann]Beobachter sehen die Telekom derzeit in Zugzwang. Konkurrenten wie Hansanet oder Versantel werben bereits heute mit schnellen DSL-Anschlüssen mit 5 bzw. 6 MBit/s. Arcor beschäftigt sich auch mit der WiMax-Technik und überlegt, in welchen Regionen dieser Service angeboten werden sollte.[/q]

Der ganze Artikel: http://www.at-mix.de/news/533.html

Klingt auf jeden Fall vielversprechend. Vor allem die Sache mit den Notebooks. Ich bin froh, mir für das Notebook noch keine UMTS-Karte gekauft zu haben... ;)
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)