Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Oktober 2002, 10:36

FTP mit DSL

Hallo,

ich habe folgendes Problem: In meiner Arbeit, wo ich für unsere Homepage zuständig bin, haben wir DSL.
Wenn ich versuche Daten mit einem der geläufigen FTP- programmen upzuloaden, muss ich mich erst mit ISDN einwählen damit ich eine Verbindung bekomme. Mit meinem neuen Rechner habe ich MS W. 2000 bekommen. Und natürlich funktioniert unsere RVS-software nur bins W. 98.

Kann mir jemand sagen ob es möglich ist mit DSL Datein über FTP hochzuladen und wenn ja wie und mit welchem Programm und welchen einstellungen.

Vielen Dank im Voraus

Alex

2

Donnerstag, 10. Oktober 2002, 10:46

RE: FTP mit DSL

DSL läuft bei euch wahrscheinlich über nen Router und ISDN nich oder?

Daher musst du den PASV mode (passives ftp) aktivieren, is zumindest bei mir so. Du solltest auch in den Optionen deines FTP-Clients was in der Art finden: "server uses non-routable ip". probiers einfach mal aus. Sind ja - wenn du die beiden Optionen kombinierst - bloß 4 möglichkeiten.

Was für ne Fehlermeldung kommt denn, wenn du es per DSL versuchst?
Signatur von »mrhappiness« Ich denke, also bin ich. Einige sind trotzdem...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mrhappiness« (10. Oktober 2002, 10:48)


3

Donnerstag, 10. Oktober 2002, 10:58

Vermutbar passiert gar nix? :) ... bei mancher Routing-Software muss man am Server den FTP Port noch freischalten (21 glob i). Passive Mode ist aber auch zu versuchen...
Signatur von »Snoop« The use of COBOL cripples the mind; its teaching should, therefore, be
regarded as a criminal offence.
-- Edsger W. Dijkstra, SIGPLAN Notices, Volume 17, Number 5 (11.05.1930 - 07.08.2002)

4

Donnerstag, 10. Oktober 2002, 17:34

Was ist passive mode igentlich?
Signatur von »oop1« _________

5

Donnerstag, 10. Oktober 2002, 19:30

Zitat


Wenn eine Proxy/Firewall eingesetzt wird muss bei FTP immer der sogenannte 'Passive Mode' (auch PASV genannt) aktiviert werden.
Damit funktioniert eine FTP-Verbindung technisch gleich wie HTTP. Es ist Empfehlenswert den Passive Mode immer zu aktivieren, damit können auch Verbindungsabbrüche bei schlechten Leitungen verhindert werden.
Passive Mode hat keine negativen Eigenschaften, kann aber nicht vom Server aus erzwungen sondern muss beim FTP-Client konfiguriert werden.

virtual.ch/doc/publish/ftp.htm
Signatur von »Alex« Man muss nichts sehen, um zu sehen, dass man nichts sieht, aber man muss etwas sehen, um zu sehen, was man nicht sieht.