Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 26. März 2004, 07:00

Anrede auf Webseiten

Hallo,
nun mal eine Frage, die mir schon lange in Kopf herum schwirt:
Wie sollte man die Besucher auf der Webseite ansprechen?
Sollte man die Besucher SIEzen oder DUzen?
Wie würdet ihr gerne auf einer Webseite angesprochen werden?

Das man die Besucher von Firmen auf der Webseiten nicht duzt ist klar, aber wie sieht es auf Privaten Webseiten aus? Aus Höflichkeit Siezen oder eher Duzen, weil dann eine "Barriere" wegfällt und der Besucher aufmerksamer ist, da er direkt angesprochen wird?

MfG Arne :)

2

Freitag, 26. März 2004, 07:59

RE: Anrede auf Webseiten

Ich finde, es kommt immer auf den Inhalt der Seite und deren Zielgruppe an!

3

Freitag, 26. März 2004, 10:11

RE: Anrede auf Webseiten

Stell' dir vor, du würdest die Besucher der Homepage persönlich treffen - wie würdest du sie anreden? Bei potentiellen Geschäftspartnern ist "Sie" eigentlich selbstverständlich. Bei privaten Homepages (gerade zum Thema Webdesign) wirkt das "Du" wesentlich persönlicher und kollegialer.

In Schützenvereinen wird auf die förmliche Anrede "Sie" übrigens komplett verzichtet. Vom Nachwuchsschützen bis zum Präsidenten des Deutschen Schützenbundes ist die Anrede per "Du" und dem Vornamen üblich.

4

Freitag, 26. März 2004, 11:14

In meinem Fitneßstuio wird auch grundsätzlich geduzt egal wie alt oder jung. AUch auf deren Website.
Ich find das persönlich garnicht schlecht, nur habe ich mir angewöhnt, beim Sie zu bleiben auf meinen eigenen Seiten. Kunden duzt man nunmal nicht so gerne. :-)

Edit: Mein 800. Beitrag!
Signatur von »ARESOL« wieder da

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ARESOL« (26. März 2004, 15:29)


5

Freitag, 26. März 2004, 12:50

Wir sind hier im Internet, hier siezen sich nur verklemmte Sparkassenmitarbeiter und Lehrer. :hupferl:

6

Freitag, 26. März 2004, 14:26

Ich denke auch, das hängt von der zeilgruppe ab.
Ein schöner Artikel dazu: http://webstyle-times.de/modules/wfsection/webdesign3.html

7

Samstag, 27. März 2004, 00:27

In Vereinen duzt man sich grundsätzlich. Geht's hingegen ums Business (GELD!!), dann sollte man sich auf sicherem Parkett bewegen und einen gepfelgten Umgang und Umganston an den Tag legen; das Siezen ist hier Pflicht!

Für eine HP gilt das ebenso: bewegt man sich im privaten Bereich oder auf spaßiger Ebene, so kann man selbstverständlich den Du-Ton anschlagen. Will ich jedoch über meine HP etwas an den Mann/die Frau bringen (~verkaufen), dann kommt ein "Sie" sicherlich besser an.

8

Samstag, 27. März 2004, 13:03

Danke für eure Antworten.

Ich habe mir mal den Text von Streifenkiste angesehen und muss sagen, dass mir folgende Sätze weiter geholfen haben:

Zitat

Was aber dagegen spricht ist das man im Internet jemand duzt obwohl man ihn gar nicht kennt oder weiß wer er ist. Und ob man mit demjenigen überhaupt "verbunden" sein will.
[...]
Um diese Frage zu klären musst du dir erst einmal überlegen wie du auf einer Website angesprochen werden willst.
[...]
Vorausgesetzt du möchtest in diesr Situation auch geduzt werden.

Ich denke das ist ein recht Interssantes und kompliziertes Thema, jedenfalls geht es mir so. Aber um noch mal auf eine Frage zurück zu kommen: Wie werdet ihr am "liebsten" auf Webseiten angesprochen?

MfG Arne :)

9

Montag, 24. Mai 2004, 04:10

FIESE FRAGE!
Signatur von »mor« Demnächst sitzt einer mehr vor dem Bildschirm: Ihr Verstand. WELTVOX kommt.
························································· MACHT noch immer AN! ··

10

Montag, 24. Mai 2004, 04:17

hoppla,

nochma: FIESE FRAGE!

das ist einer der gemeinsten fragen, die man einen real existierenden webmaster stellen kann.

grundsätzlich würde ich sagen: SIE. schließlich sind wir mit dem user nicht verbrüdert und haben mit ihm ein vertrautes "DU" abgemacht.

DER MOR. | Tennis? Nur wenn Chris (Hamburg rulez!) spielt und gewinnt.
Signatur von »mor« Demnächst sitzt einer mehr vor dem Bildschirm: Ihr Verstand. WELTVOX kommt.
························································· MACHT noch immer AN! ··

11

Freitag, 1. September 2006, 08:37

Anredeformen in Internetforen

Liebe ForumsteilnehmerInnen,

wir sind ein australisches Forschungsteam, das derzeit eine Studie zu Anredeformen im Deutschen, Französischen und Schwedischen durchführt (im Deutschen zum Beispiel die Formen du und Sie; nähere Informationen zu unserem Projekt finden Sie unter der URL http://www.rumaccc.unimelb.edu.au/Address/German.html).

Unter anderem interessieren wir uns für die Anredeformen, die in solchen Internetforen wie Chatgroups, Newsgroups und interaktiven Blogs verwendet und diskutiert werden. (Ergebnisse einer Pilotstudie zu deutschsprachiger Kommunikation im Web sind in einem Konferenzbeitrag unter http://www.rumaccc.unimelb.edu.au/Adress/Internetaddress.pdf zu finden).

In diesem Forum wird ja bereits über Anredeformen diskutiert. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns erlauben würden, mit den folgenden Fragen vielleicht eine erneute Diskussion zum Thema anzustoßen:

1. Besteht der Eindruck, dass es Unterschiede in der Auswahl von Anredeformen zwischen on-line und off-line-Kommunikation gibt; oder auch zwischen verschiedenen Bereichen des Internet?
• in E-mails
• in Chatgroups und Newsgroups
• in interaktiven Blogs

2. Ist Ihnen bekannt, ob solche Fragen außer hier auch in anderen Internetforen zum Thema geworden sind?
• in Bezug auf die Anrede innerhalb des Forums selbst
• in Bezug auf andere netzbasierte Kommunikation
• in Bezug auf off-line-Kommunikation?

3. Besteht der Eindruck, dass es beim Gebrauch von Abredeformen (on-line oder off-line) regionale Unterschiede (z.B., zwischen West- und Ostdeutschland oder zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz) gibt?

4. Sind Ihnen Probleme bei der Auswahl einer angemessenen Anredeform in elektronischer Kommunikation in einer ancderen Sprache als dem Deutschen bekannt?

Wir würden uns über Ihre Bereitschaft, uns bei unserem Projekt zu unterstützen, sehr freuen. Selbstverständlich sind wir gerne bereit, Ihnen etwaige weitere Fragen zu unserem Projekt zu beantworten.

Mit herzlichen Grüßen aus Australien,

für das Forschungsteam,

Leo Kretzenbacher

12

Freitag, 1. September 2006, 10:05

uii ... damit hab ich ja schon gar nimmer gerechnet ;)

zu 1.:
Ich glaube nicht das der Unterschied von on- und offline so gross ist. In beiden Fällen würde ich es als situationsabhängig ansehen. Sobald die Umstände eher formell oder geschäftlich werden, dann tendiert die Anrede sicher zum SIE, ansonsten eher zum DU. Ich persönlich bevorzuge eher das DU, weil ich das ... zumindest sofern es die Situation erlaubt.
Was die verschiedenen Kommunikationsformen im Inet angeht, so kann man hier sicher nicht pauschal nach eMail - Forum - Chat etc unterscheiden, wobei ich aus Erfahrung sagen würde: Forum und Chat sind zu 99% Du-Gebiet, während es bei eMails zumeist auf den Grund und besonders auf das Auftreten des Anzuschreibenden ankommt. Ich betreibe ja mehrere Webseiten und diese sind bis auf eine in der DU-Form. eMails die mich über diese Seiten erreichen sind zumeist auch in DU verfasst (ausser gelegentlich geschäftliche Angebot, wobei diese ja eh zumeist Serienbriefe sind). Auf der einen SIE-Seite kommen auch die Anfragen etc. zumeist in der SIE-Form.

zu 2.:
Es gibt noch andere Internetforen? :D
Also ich kann mich nicht daran erinnern, mich mit dieser Frage schon mal in einem anderen Forum auseinandergesetzt zu haben :rolleyes:

zu 3.:
ich vermute mal das wir Ossi das eher etwas lockerer sehen als die Wessis ... is aber nur ne Vermutung.

zu 4.:
Ich kann keine andere Sprache ;)


Mit herzlichen Grüßen nach Australien,
TNS :)
Signatur von »TheNobody Style«

13

Freitag, 1. September 2006, 11:02

[q=TNS]uii ... damit hab ich ja schon gar nimmer gerechnet ;)[/q]
Tja... Unser kleines WSB ist halt eine elitäre Institution, an der kein ernsthafter Gesellschaftswissenschaftler vorbeikommt... :grin:

Zu 1.:

Hier kann ich mich prinzipiell meinem Vorredner anschließen. Im Wesentlichen ist die Entscheidung der Ansprache eher situationsbedingter Natur. Aufgrund des Umstandes, dass ich als Inhaber einer Agentur zur Erstellung digitaler Medien und webbasiert Applikationen (boaahhh wie geil das klingt... :grin: ) oft auch online mit Kunden zu tun habe, findet auch in der digitalen Kommunikation das "Sie" häufig Verwendung.

Dies umfasst alle Arten der Online-Kommunikation, wobei E-Mail-Kommunikation in diesem Zusammenhang wohl als anteilig größter Faktor zu nennen wäre.

In Foren ist ein "Sie" eher selten, bzw. mir bisweilen noch nicht unter gekommen. Das mag auf der einen Seite daran liegen, dass in Foren grundsätzlich eher ein freundschaftliches Miteinander herscht, und zum anderen mag dies darin begründet sein, dass ich noch keine Foren zu Themen besucht habe, die ein Siezen nötig machen würden.

Bei Blogs verhält es sich schon ein wenig anders. Selbstverständlich ist auch hier das "Du" weitaus häufiger anzutreffen als das "Sie", allerdings erfreuen sich Blogs auch bei offizielleren Einrichtungen immer weiter wachsender Beliebtheit. So z.B. findet das "Sie" Verwendung im Blog der Zeit-Redaktion, zu finden unter http://blogg.zeit.de/online/ (sehr zu empfehlen auch http://www.zeit.de/blogs/index).

Bei weniger ernsthaften Themen, wie z.B. bei den Blogs der Redaktion der Computerspiele-Zeitschrift GameStar, zu finden unter http://www.gamestar.de/aktuell/blog/index.php wird eigentlich nur geduzt.

Zusammenfassend bleibt wohl zu sagen, dass dies Abhängig ist vom inhaltlichen Anspruch, bzw. sprachlichem Niveau.

Wenn es einen essentiellen Unterschied in der Anrede zwischen On- und Offline-Kommunikation gibt, dann wohl den, dass man Online eine ansonsten unbekannte Person sehr schnell und bereitwillig duzt, wobei ein spontanes Duzen in Offline-Situationen in der Regel nur bei Kontakt mit etwa Gleichaltrigen oder aber Personen mit gleichem oder ähnlichen Interessen stattfindet (etwa bei Messen oder in Fachgeschäften usw.).


Zu 2.:

Also eine Diskussion zu diesem Thema habe ich noch an keiner anderen Stelle erlebt, weder online noch offline. Es ist schwer zu beschreiben, aber die Entscheidung über die passende Anrede wird in der Regel spontan und zumeist passend gewählt.


Zu 3.:

Nach meiner bisherigen Einschätzung kann es bei bestimmten lokalen Personengruppen zu unterschiedlich schnellem oder weniger schnellem Duzen von "Außenstehenden" kommen. Damit gemeint ist, dass in Abhängikeit von der Einstellung einer Landesgruppe Personen aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland unterschiedlich gut aufgenommen werden.

Dass Ostdeutsche - wie bereits von TNS erwähnt - lockerer im Umgang mit dem Du sind, liegt meiner Einschätzung nach daran, dass ein eklatanter Nachholbedarf besteht, da das Wort "Du" ja erst 1989 eingeführt wurde... :tongue: :D


Zu 4.:

Bezüglich der Anrede habe ich in zweierlei Aspekten Erfahrungen gemacht. Zum einen die Probleme, die einem Ausländer das Leben schwer machen können, der muttersprachlich keine Unterscheidung zwischen "Du" und "Sie" macht und mir selbst, wenn man geschäftlich mit Personen zu tun hat, die ihrerseits keine derartige Unterscheidung kennen.

Ersteres ergab sich durch zwei Amerikanische Austauschschüler in meiner Schulzeit. Denen den Unterschied zwischen "Du" und "Sie" beizubringen war recht schwer und sorgte nicht selten zu einer allgemeinen Erheiterung ("Du, Frau Lehrerin", z.B.).

Aufgrund von Geschäftskontakten in englischsprachige Gebiete ergeben sich dann für einen Deutschen genau umgekehrte Probleme, da dort die "seriöse Distanz", welche man im deutschsprachigen Raum durch das "Sie" erzeugt, erst durch den Kontext der Kommunikation erreicht wird.

Besonders deutlich wird dies bei E-Mail-Anreden und Schlußformulierungen im Englischen, welche sich strikt danach richten, wie gut oder persönlich man die betreffende Person kennt.

Mit sonnenhungrigen Grüßen nach Down Under...

LapisInfernalis
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

14

Samstag, 2. September 2006, 13:24

Zitat von »TheNobody Style«

zu 3.:
ich vermute mal das wir Ossi das eher etwas lockerer sehen als die Wessis ... is aber nur ne Vermutung.

Damit könntest du recht haben, bei uns in Bayern verwenden ältere Leute sogar noch gelegentlich das Erzen.

15

Samstag, 2. September 2006, 14:11

Das Erzen? :confused:
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

16

Samstag, 2. September 2006, 14:22

Zitat von »LapisInfernalis«

Das Erzen? :confused:

Hat er das noch nie gehört?

17

Samstag, 2. September 2006, 14:33

[q=DukeXP]

Zitat von »LapisInfernalis«

Das Erzen? :confused:

Hat er das noch nie gehört?[/q]
Jetzt wo er das erklärt hat... Doch, hat er... :D
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

18

Freitag, 3. Oktober 2008, 02:32

RE: Anrede auf Webseiten

hallo nash,

ich verweise mal ganz ungefragt auf meinen uralten beitrag:

http://www.webstyleboard.de/wsb/thread.php?threadid=2155

gruss, der mor. | MACHT NOCH IMMER AN!
Signatur von »mor« Demnächst sitzt einer mehr vor dem Bildschirm: Ihr Verstand. WELTVOX kommt.
························································· MACHT noch immer AN! ··

19

Freitag, 3. Oktober 2008, 09:09

RE: Anrede auf Webseiten

ich werd ja nich mehr ... der :irre: mörschen lebt ja auch noch :eek: ... sei gegrüßt :lol:
Signatur von »TheNobody Style«

20

Samstag, 4. Oktober 2008, 02:09

RE: Anrede auf Webseiten

[quote=TheNobody Style]ich werd ja nich mehr ... der :irre: mörschen lebt ja auch noch :eek: ... sei gegrüßt :lol:[/quote]

ach, leben... ich verschimmel doch schon. der bauch wird immer größer und die sehkraft immer kleiner. aber wem sag ich das, alter mann :-)
Signatur von »mor« Demnächst sitzt einer mehr vor dem Bildschirm: Ihr Verstand. WELTVOX kommt.
························································· MACHT noch immer AN! ··