Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Januar 2005, 11:38

Vor- und Nachteile von Accesskeys

Hallo Folks,

ich hätte da mal eine Frage, bzw. einen Diskussionsanstoß in Sachen Usability.

Wie viele von Euch sicher wissen, kann man anhand von Accesskeys Hyperlinks und Formular-Elementen in einer HTML-Datei eine Art Tastaturbefehl zuweisen.

Beispiel:

Quellcode

1
<input name="textfeld" type="text" accesskey="a" />


So kann z.B. das Texteingabefeld textfeld mit der Tastaturkombination Alt + a direkt ansprechen. In der gleichen Weise können auch Hyperlinks direkt angesprochen werden.

Doch ich finde diese Handhabe nicht unproblematisch. Denn viele Programme (daruner auch Webbrowser) unterstüzen das Anwählen der Menüpunkte ebenfalls mit Alt + Zeichen.

Nun frage ich mich, was passiert, wenn eine Doppelbelegung vorliegt. Also sowohl im HTML-Dokument als auch im Browser ein Punkt mit Alt + bestimmtes Zeichen angewählt werden kann.

Ausprobiert habe ich das Ganze mit dem IE 6 und dem FireFox 1.0. Beide bevorzugen den Accesskey der Datei. Soweit so gut.

Der Opera (getestet 7.11) unterstützt scheinbar erst keine Accesskeys.

Meine Frage ist nun, wie sehr kann ich mich darauf verlassen, dass die Acceskeys funktionieren? Bei den neueren Browsern scheint es recht gut zu funktionieren. Doch kann ich davon ausgehen, dass alle Browser, welche Accesskeys unterstützen, diese auch vor den eigenen Tastaturkombinationen bevorzugen?
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

2

Donnerstag, 17. Februar 2005, 11:25

ich hab gerade mal ein wenig rumgespielt mit <acceskey> und muss sagen, dass diese Geschichte scheints nicht wirklich ... nuja ...

ich habe hier einmal drei accesskeys eingerichtet
1. ALT+p für das Portal
2. ALT+h für das "Hilf dem WSB" -Forum
3. ALT+f für das "FAQ" -Forum

nun teste ich das mal mit den Browsern IE 6 und Firefox 1.0

Accesskey 1:
Kollision mit keinem browsereigenen Accesskey
IE - markiert den Menupunkt "WSB.Forum.portal" und wartet auf ENTER
FF - springt sofort zum Portal (ohne Enter)

Accesskey 2:
Kollision mit browsereigenen Accesskey "Hilfe" im Firefox
IE - markiert den Menupunkt "WSB.braucht.deine.Hilfe" und wartet auf ENTER
FF - springt sofort zum "WSB.braucht.deine.Hilfe"-Forum (ohne Enter)

Accesskey 3:
Kollision mit browsereigenem Accesskey "Favoriten" im IE
IE = öffnet seinen Menupunkt "Favoriten"
FF - springt sofort zum "FAQ"-Forum (ohne Enter)

Interessant ist hierbei natürlich, dass das Verwenden von <accesskey> geforderter Bestandteil für das Pradikät "barrierefrei" ist. Sobald aber in ner Webseite ein Accesskey verwendet wird muss ich scheinbar erst checken, ob dieser von irgendeinem Browser schon benutzt wird, weil ich sonst irgendeine Funktion knicke.
In meinem Fall hier kann ich also im FF die Browser-Hilfe nicht mehr aufrufen und im IE komm ich nicht ins FAQ-Forum (mal abgesehen davon, dass ich mich natürlich über die TAB-Taste hinhangeln kann) ... ergo ist es dahin mit der Barrierefreiheit ...

Ich kann also schonmal die Buchstaben dafür abhaken:
D B A F X G L H und das ?

oder peil ich was nicht?
Signatur von »TheNobody Style«

3

Donnerstag, 17. Februar 2005, 11:37

IMO braucht eine gut strukturierte Seite überhaupt keine Accesskeys. ;)

4

Donnerstag, 17. Februar 2005, 11:44

Eine Seite braucht so vieles nicht, aber ...

Zitat

9.5 Stellen Sie Tastatur-Kurzbefehle (Shortcuts) für wichtige Links (einschließlich solcher in Client-seitigen Imagemaps), Formular-Kontrollelemente und Gruppen von Formular-Kontrollelementen bereit. [Priorität 3]
Z. B.: Spezifizieren Sie in HTML Kurzbefehle über das "accesskey"-Attribut.
Techniken für Checkpunkt 9.5
Signatur von »TheNobody Style«

5

Donnerstag, 17. Februar 2005, 12:13

Wer zur Hilfe will, muss in Firefox Alt drücken, loslassen, H drücken... :thinker:

In IE6/XPSP2 das gleiche - wenn ich ALT+F drücke, wird auf meiner Homepage der Menüpunkt aktiviert - mit Enter lande ich auf der Seite.
Wenn ich erst ALT loslasse und dann F drücke, lande ich im "Favoriten"-Menü.

In Opera aktiviert man Accesskeys über SHIFT+ESC... auch das läuft einwandfrei und kollidiert nicht.
Signatur von »Alex« Man muss nichts sehen, um zu sehen, dass man nichts sieht, aber man muss etwas sehen, um zu sehen, was man nicht sieht.

6

Donnerstag, 17. Februar 2005, 12:34

stimmt ja sogar :happy:
d.h. man muss nur wissen, dass und wann man beide tasten zugleich oder hintereinander drücken muss ... :arg:
Signatur von »TheNobody Style«