Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Juni 2002, 23:38

Hinweise zu dem Law & Order - Forum!!

Diese Beiträge stellen keine rechtliche Beratung dar!
Die Postings sind reine Informationen, wofür der Autor keine Gewähr übernimmt!
Signatur von »TheNobody Style«

2

Mittwoch, 14. August 2002, 20:42

So, ich habe mal damit begonnen, einigen Themen ein Prefix zu verpassen. Dahinter folgt dann das eigentliche Thema.


Prefixe sind zB:

[Urteil] ==> der Beitrag handelt über ein Urteil

[Gesetz] ==> spricht für sich

[Reform] ==> für geplante Gesetzesänderungen

[Beiträge] ==> dort werden wissenschaftliche Beiträge zu einem speziellen Thema abgehandelt

Weitere Prefixe können folgen und sollten auch selbsterklärend sein ...

Ich verspreche mir dadurch eine noch bessere Übersicht der Themen und einen gezielteren Einstieg in die jeweieligen Threads!

So long,
Investi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Investorman« (14. August 2002, 20:43)


3

Samstag, 21. Juni 2003, 19:24

Wichtig! - Für dienjenigen unter Euch, die Fragen zu rechtlichen Angelegenheiten haben, ist die Lektüre der nachfolgenden Sätze unumgänglich!



Rechtsberatung ist per Gesetz den Rechtsanwälten (ua) vorbehalten:

Zitat

§ 1 Rechtsberatungsgesetz
(1) Die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten, einschließlich der Rechtsberatung [...], darf geschäftsmäßig - ohne Unterschied zwischen haupt- und nebenberuflicher oder entgeltlicher und unentgeltlicher Tätigkeit - nur von Personen betrieben werden, denen dazu von der zuständigen Behörde die Erlaubnis erteilt ist. [...]

§ 8 Rechtsberatungsgesetz
(1) Ordnungswidrig handelt, wer
1. fremde Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig besorgt, ohne die [...] erforderliche Erlaubnis zu besitzen, [...]


Rechtberatung wird wie folgt definiert: Rechtsberatung ist Einzelfall-bezogene Beratung eines konkreten Sachverhaltes. Also: Konkrete Frage nebst konkreter rechtlicher Antwort = Rechtsberatung.

Ergo: Bitte juristische Probleme neutral halten und schildern ... dann darf auch jeder - und somit auch ich – dazu Stellung nehmen ... :P
[WinkMitDemZaunpfahl OFF]