Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. April 2004, 22:39

MS Word: Zwei "Serienbriefe" auf einer Seite

Hallo,
ich muss für unsere 10er-Abschluß-Zeitung die Steckbriefer meiner Klasse abtippen, damit man ein schönes Layout hinbekommt und alle Steckbriefe lesen kann.
Ich habe mir gedacht: Ich füttere eine Tabelle mit allen notwendigen Daten und mache dann in Word einen Serienbrief und importiere die Daten aus der Tabelle. Das funktioniert soweit wunderbar. Nur wenn ich zwei Steckbriefe auf eine DIN A4 Seite machen will, dann schreibt Word die Daten für eine Person zwei mal auf das Blatt (siehe unten), statt den nächsten Datensatz zu verwenden. Wie kann ich also zwei Personen auf einem Blatt unterbringen?

Verwende Word 2000, falls es eine Möglichkeit mit OpenOffice.org gibt, sind auch scholche Lösungsvorschläge herzlich Willkommen.

Zitat

Schüler Steckbrief
Name: Arne Kamola
Klasse: 10.4
Geburtstag: 27.09.1987
E-Mailadresse: mail@pltg-datahaven.net
Handy:
Schulspitzname:
Lebensmotto: Trau dich, auch wenn es daneben geht.
Zukunftspläne (beruflich und privat): Abi, Ausbildung zum Mediengestallter (Webdesign), vielleicht Informatik Studieren
Was fällt dir zu diesen Worten ein:
Klassenfahrten: schlechtes Wetter
Rauchen: schwarzes verteertes Raucherbein
Sexy Outfits:
FAS: Faulenzen, Ausruhen, Schlafen - das kann kein Zufall sein
Schultoiletten: Nicht empfehlenswert
Clique: Friesland, einfach Friesland
-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
Name: Arne Kamola
Klasse: 10.4
Geburtstag: 27.09.1987
E-Mailadresse: mail@pltg-datahaven.net
Handy:
Schulspitzname:
Lebensmotto: Trau dich, auch wenn es daneben geht.
Zukunftspläne (beruflich und privat): Abi, Ausbildung zum Mediengestallter (Webdesign), vielleicht Informatik Studieren
Was fällt dir zu diesen Worten ein:
Klassenfahrten: schlechtes Wetter
Rauchen: schwarzes verteertes Raucherbein
Sexy Outfits:
FAS: Faulenzen, Ausruhen, Schlafen - das kann kein Zufall sein
Schultoiletten: Nicht empfehlenswert
Clique: Friesland, einfach Friesland


MfG Arne ?(

[edit=1]Word Version angegeben[/edit]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nash.Bridges« (27. April 2004, 22:43)


2

Mittwoch, 28. April 2004, 07:28

Hi Nashman!

Leider habe ich keine unmittelbare Lösung für Dein Problem (habe zwar schon viel mit Word geschrieben, aber noch keine Serienbriefe aus Tabellen)...

Hier ein möglicher Workaround, für den Fall dass Du keine bessere Lösungen finden solltest:

Schreib einfach jeden Steckbrief auf eine eigene Seite. Richte dafür das Seitenformat auf DIN A5 im Querformat ein. Beim Ausdrucken kannst Du über die Druckoptionen dann angeben, dass immer zwei Seiten (also A5 Quer) auf eine A4 Seite (im Hochformat) gedruckt werden.

So sollte es eigentlich klappen.

Einen schönen Tag noch, Baba... Wir sehen uns um kurz nach fünf. ;)

LapisInfernalis

P.S. Vielleicht schaust Du mal beim MS-Office-Forum vorbei. Dort werden, welch ein Wunder, nur Produkte aus der Winzigweich Office-Produktfamilie besprochen. Dort gibt es auch ein eigenes Word-Forum
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

3

Mittwoch, 28. April 2004, 09:58

Bist du dir sicher, dass Word/OOo und Konsorten wirklich die richtige Wahl sind? Nimm lieber sowas wie Indesign(gibts als 30-Tage Testversion) von Adobe oder Scribus(kostenlos, für Linux).
Signatur von »Darii« Against TCPA - TCPA heißt Freiheit verlieren
D.A.R.I.I.: Digital Artificial Replicant Intended for Infiltration

4

Mittwoch, 28. April 2004, 10:14

InDesign für Steckbriefe einer Schülerzeitung?

Meinst Du nicht, dass ist etwas überzogen? Und vor allem: Kann danach jemand mit der InDesign-Datei überhaupt etwas anfangen? Und was ist nach 30 Tagen?

Und warum InDesign? Baba, vertrau dem Marktführer... Spar Dir 1.500 Euro zusammen und kauf Dir QuarkXPress... ;)

Jetzt mal im Ernst: Ich denke mit Word kennt sich Nashman einigermaßen aus. Wieso also wegen der Serienbriefe ein neues Programm erlernen?

Und einigermaßen professionell in DTP einsteigen will, der kauft sich lieber für eine kleine Handvoll Euro's CorelDRAW! 8.
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

5

Mittwoch, 28. April 2004, 16:22

Danke für eure Vorschläge.
Ich hatte gleichzeitig auch schon im MS Office Forum nachgefragt, um möglichst schnell eine gute Lösung zu bekommen.
So eine Idee in richtung DIN A5 Blätter hatte ich auch, erschien mir aber nicht so wirklich als das Wahre.
Im MS Office Forum hat man mir dann geholfen -> http://www.ms-office-forum.net/forum/sho…=&postid=542251

MfG Arne :)

PS: Ich denke ich werde mir in nächster Zeit kein DTP Programm kaufen: 1. habe ich keine 1500€ und 2. habe ich nicht die nötigen Verwendugszwecke dafür. Für einfache DTP Aufgaben reichen OpenOffice.org, Textmaker und Word.

6

Mittwoch, 28. April 2004, 16:44

Zitat

Original von LapisInfernalis
InDesign für Steckbriefe einer Schülerzeitung?

Meinst Du nicht, dass ist etwas überzogen?

Nö. Mache ich auch so( ok, es sind bei mir nicht nur die Steckbriefe ).

Zitat

Und vor allem: Kann danach jemand mit der InDesign-Datei überhaupt etwas anfangen?

Nein, aber man kann alles als pdf exportieren.

Zitat

Und was ist nach 30 Tagen?

Dann ist man hoffentlich fertig. ^^

Zitat

Und warum InDesign? Baba, vertrau dem Marktführer... Spar Dir 1.500 Euro zusammen und kauf Dir QuarkXPress... ;)
Ich hab gehört, das QX gar nicht sooo toll sein soll. :)

Zitat

Jetzt mal im Ernst: Ich denke mit Word kennt sich Nashman einigermaßen aus. Wieso also wegen der Serienbriefe ein neues Programm erlernen?

Und einigermaßen professionell in DTP einsteigen will, der kauft sich lieber für eine kleine Handvoll Euro's CorelDRAW! 8.
Hmm...so viel gibts bei indesign nicht zu lernen. Ich weiß nur, dass ich seit ich indesign kenne Word/OOo doof finde. ;)
Signatur von »Darii« Against TCPA - TCPA heißt Freiheit verlieren
D.A.R.I.I.: Digital Artificial Replicant Intended for Infiltration

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darii« (28. April 2004, 16:45)


7

Mittwoch, 28. April 2004, 17:48

[q=Darii]Und was ist nach 30 Tagen?

Dann ist man hoffentlich fertig. ^^[/q]
Du kennst doch Murphey's Gesetz. Am 31. Tag fällt jemandem dann auf, dass ein Steckbrief fehlt...

[q=Darii]Ich hab gehört, das QX gar nicht sooo toll sein soll.[/q]

Und ich habe gehört, dass die Erde eine Scheibe ist... :)

Nee, jetzt mal im Ernst... Ich arbeite jetzt seit 7 Jahren in der Druckvorstufe. In dieser ganzen Zeit haben wir weder von unseren Kunden, noch von einer Agentur (!) jemals auch nur eine einzige InDesign-Datei bekommen... Echt war.

Seit dem Vergleichstest zwischen InDesign CS und QuarkXPress 6 in der CT weiß ich zwar, dass InDesign das Zeug zum Quark-Killer hat (was ihm bereits seit dem Erscheinen der ersten Programmversion nachgesagt wurde...), aber die Zielgruppe, auf Adobes Programm ausgerichtet ist, ist eine schwierige...

Da ist alles festgefahren. Da wechselt keiner so schnell das Programm, auch wenn Quark benutzertechnisch eine Katastrophe und die Preispolitik der Jungs in Denver eine Frechheit ist...
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LapisInfernalis« (28. April 2004, 18:01)


8

Mittwoch, 28. April 2004, 18:21

Zitat

Original von LapisInfernalis
[q=Darii]Ich hab gehört, das QX gar nicht sooo toll sein soll.[/q]

Und ich habe gehört, dass die Erde eine Scheibe ist... :)
Ich auch, dank Kirche weiß ich jetzt aber, dass das nur ein ketzerisches Gerücht ist. ;)

Zitat

Nee, jetzt mal im Ernst... Ich arbeite jetzt seit 7 Jahren in der Druckvorstufe. In dieser ganzen Zeit haben wir weder von unseren Kunden, noch von einer Agentur (!) jemals auch nur eine einzige InDesign-Datei bekommen...
Was ist denn da so das übliche Format? eps? pdf? Habe vor die Abi-Zeitung als pdf abzugeben, das sollte doch für eine Druckerei kein Problem sein, oder?
Signatur von »Darii« Against TCPA - TCPA heißt Freiheit verlieren
D.A.R.I.I.: Digital Artificial Replicant Intended for Infiltration

9

Mittwoch, 28. April 2004, 18:29

[q=Darii]Was ist denn da so das übliche Format? eps? pdf? Habe vor die Abi-Zeitung als pdf abzugeben, das sollte doch für eine Druckerei kein Problem sein, oder?[/q]
Üblich, und wohl auch noch auf länger Sicht, ist die Weitergabe der Satzdatei an sich.

Von Katalogen, Prospekten usw. geben wir eigentlich zu 95 % Quark-Dateien weiter. PDF ist im Kommen, aber leider treiben viele Leute damit "Schindluder", denn die PDF-Datei ist nur so gut, wie die Originaldatei. Da könnte ich Dir Geschichten erzählen...

Mein Tipp: Speichere in InDesign die Datei als Quark-Datei ab (ein Pluspunkt für InDesign, denn Quark kann keine Fremdformate speichern). Gib diese und eine PDF-Datei an die Druckerei, dann bist Du auf der sicheren Seite...

EPS-Datein brauchst Du nur für Grafiken oder Photos, die Du in der Datei plaziert hast.
Signatur von »LapisInfernalis« Eine Milde Gabe...

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Albert Einstein (1879-1955)

A common mistake people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
Douglas Adams (1952-2001)