Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WebStyleBoard. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. November 2008, 17:24

Kritik an Jugendschutzfilter und Altersprüfsystemen

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/Kritik-an-Jugendschutzfilter-und-Alterspruefsystemen--/meldung/118700/from/rss09

Zitat

Vertreter der Wirtschaft und Medienwächter plädieren im Rahmen einer derzeit diskutierten Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) vor allem für weniger strenge Regeln bei nutzerautonomen Filtersystemen und Altersprüfsystemen. Der Großteil der Branche, die Inhalte für Erwachsene im Internet anbietet, "hat sich schlicht aus Deutschland verabschiedet", monierte Mike Cosse, Leiter Politik bei Microsoft Deutschland, eine falsche Weichenstellung bei den hohen Anforderungen an Alterscheck ...

den ganzen Artikel lesen

-------- Kommentar ---------------
Das ist mein Reden seit die das Jugendschutzgesetz "unerträglich" gemacht haben. Ist vermutlich das Problem wenn da Leute rumpfuschen, die von nix ne Ahnung haben. Richtig geil finde ich ja eine Aussage in dem Artikel:

Zitat

Verena Weigand, Leiterin der Stabsstelle der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), meinte hingegen, bei den Anwendern von Altersverifikationssystemen handele es sich "zu 99 Prozent um Porno-Anbieter". Wenn einer meine, er müsse ins Ausland gehen, "dann ist es halt so".

soviel Dummheit und Ignoranz hab ich selten erlebt .. ala: Wenn sich unsere Kinder die Pornos auf ner ausländischen Seite angucken, dann ist es ja nicht mehr unser Problem!
Ich persönlich finde ja auch stellenweise nicht vorhandene AVS bei ausländischen Seiten etwas bedenklich, aber der Blödsinn der hier in Deutschland verzapft wurde ist einfach too much (zumal es scheints irgendwie keine Systeme gibt die dem Anbieter oder Kunden nix bis fast nix kosten).

Was noch ne witzige Sache ist, die mir bei dieser Aussage durch den Kopf ging:
Ein Glück das die Pornoindustrie ihre Millionen/Milliarden nun im Ausland verdient und Deutschland keinen Cent davon sieht :D

In der deutschen Politik sind halt "handwerkliche Fehler" eher die Regel als die Ausnahme ..